Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hard gewinnt erstes Halbfinale

Hard gewinnt Spiel 1
Hard gewinnt Spiel 1 ©GEPA
In einem spannenden ersten Halbfinale setzte sich der Meister aus Hard gegen die Fivers Margareten mit 28:25 durch.
Hard-Fivers 28:25

Das Duell Hard gegen die Fivers gab es in den letzten Jahren ja bereits einige Male zu sehen, dieses Mal treffen die beiden Kontrahenten im Kampf um ein Finalticket aufeinander. Die Gäste aus Wien hatten den besseren Start und führten nach knapp zwei Minuten mit 3:0. Danach kamen die Harder aber mehr und mehr in Fahrt und bis zur Pause konnte sich die Burger-Sieben sogar auf 16:11 absetzen.

Der amtierende Cupsieger aus dem fünften Wiener Gemeindebezirk gab sich allerdings nicht so leicht geschlagen und verkürzte in den zweiten 30 Minuten den Abstand wieder, sieben Minuten vor dem Ende waren die Gäste sogar bis auf einen Treffer herangerückt (24:23). In der Schlussphase behielten die “Roten Teufel” aber die Nerven, am Ende gewann der Titelverteidiger das erste Spiel in der Best-of-three-Serie mit 28:25. Beste Werfer bei Hard waren Zeiner mit sieben und Weber mit fünf Treffern. Bei den Fivers traf Shootingstar Bilyk insgesamt sechs Mal.

Bereits am Montag hat die Mannschaft von Trainer Markus Burger die Chance, mit einem Sieg in der Hollgasse den nächsten Finaleinzug perfekt zu machen. Am morgigen Samstag steigt das zweite Duell zwischen Vorarlberg und Wien, wenn Rekordmeister Bregenz Westwien empfängt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Handball Vorarlberg
  • Hard gewinnt erstes Halbfinale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen