AA

Hans-Peter Martin durch Erkrankung "massiv eingeschränkt"

Der fraktionslose Europaabgeordnete Hans-Peter Martin ist nach eigenen Angaben "an den Ohren erkrankt". "Auf ärztlichen Rat muss er seinen Arbeitsumfang bis auf weiteres massiv einschränken", gab Martin auf seiner Homepage bekannt.

Martin erklärte am Montag gegenüber der APA, es sei “eine ernste Sache und man muss aufpassen”. Um welche Erkrankung es sich handelt, wollte Martin nicht sagen. Bisher sei er gewohnt gewesen, zwei Tätigkeiten auszuüben. Nun müsse er dies auf seine Tätigkeit im Europäischen Parlament reduzieren.

Martin, der auch Kolumnist der Kronen-Zeitung ist, warb zuletzt auch in dieser Zeitung um Verständnis: “An alle Wählerinnen und Wähler, die mich gegenwärtig ein wenig vermissen: Ärzte haben mich auf Grund einer hartnäckigen Erkrankung dringend aufgefordert, bis auf Weiteres leisezutreten. Die unmittelbare Arbeit als kritischer EU-Parlamentarier in Brüssel und Straßburg erfülle ich aber gewissenhaft und mit vielen Initiativen – auch zum zweiten Referendum um Irland.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Hans-Peter Martin durch Erkrankung "massiv eingeschränkt"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen