AA

Hanks gibt Tipps für Dankesrede

"Witz, Flair und Kreativität" - Tom Hanks (49) hat den diesjährigen Oscar- Anwärtern im Auftrag der amerikanischen Filmakademie Tipps für ihre Dankesrede gegeben.

Wie US-Medien am Samstag berichteten, erhielten alle 150 Nominierten ein Video mit Ratschlägen des zweifachen Oscar- Gewinners. Seine erste Empfehlung lautet, schnell auf die Bühne zu kommen, „anstatt erst jede Person im Umkreis von zehn Sitzreihen zu küssen“. Auf keinen Fall sollte der Gewinner dann von einer langen Liste die Namen all derer ablesen, die ihm irgendwann einmal geholfen haben. Stattdessen rät Hanks den Preisträgern, sich durch „Witz, Flair, Kreativität – oder zumindest durch Kürze“ auszuzeichnen. Auf keinen Fall sollte man länger reden als eine Minute.

Tom O’Neil, der Autor eines Oscar-Buchs, fügte hinzu: „In gewisser Weise ist die Oscar-Rede genauso wichtig wie der Film, der einem den Oscar eingebracht hat. Es ist die Gelegenheit, für immer in die Geschichte des Show-Business einzugehen.“ Als Vorbild gilt die Ansprache von Louise Fletcher, die 1975 einen Oscar für ihre Rolle als gemeine Oberschwester einer psychiatrischen Klinik in „Einer flog über das Kuckucksnest“ bekam. Sie sagte: „Ich habe es geliebt, von Ihnen gehasst zu werden.“ Die Oscars werden in der Nacht zum Montag verliehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Hanks gibt Tipps für Dankesrede
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen