Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hangrutsch: Dramatische Situation in St. Gallenkirch

St. Gallenkirch - Der Hang bei der Garfrescher-Seilbahn in St. Gallenkirch ist am Mittwoch massiv ins Rutschen geraten. Aktuelle Bilder   | Video  | Interview  | Bilder vom 18. April 2008 

Laut Bürgermeister Arno Salzmann sei die Situation mehr als kritisch – es bestehe Gefahr für die Ill. Über 40 Zentimeter habe die Bewegung betragen. Gestern wurden noch erste Sicherheitsvorkehrungen getroffen. Die Illwerke und die Silvretta Nova wurden bereits informiert

„Wir wurden darauf hingewiesen, dass aufgrund der Instabilität des Hanges jederzeit ein Abgang möglich ist. Wir können nur hoffen, dass er sich in kleinen Dosen löst, das ist eher beherrschbar“, so Bürgermeister Arno Salzmann. Außer der Bahn sind zum Glück keine weiteren Objekte in Gefahr.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • St. Gallenkirch
  • Hangrutsch: Dramatische Situation in St. Gallenkirch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen