Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Handygigant Nokia mit überraschendem Quartalsverlust

Der Handy-Weltmarktführer Nokia blickt auf ein schwieriges drittes Quartal 2009 zurück. Das finnische Unternehmen meldete am Donnerstag einen Quartalsverlust von 559 Millionen Euro. Ein Jahr zuvor hatte Nokia noch einen Gewinn von 1,09 Milliarden Euro erzielt. Der Konzernumsatz sank binnen Jahresfrist um 20 Prozent auf 9,81 Milliarden Euro.

Neben der rezessionsbedingten Abschwächung beim Verkauf von Mobiltelefonen drückt auch das Geschäft mit Netzwerktechnik auf die Finanzen. Die Zwischenbilanz enthält eine Abschreibung von 908 Millionen Euro auf das Gemeinschaftsunternehmen mit Siemens, die Nokia Siemens Networks. Sowohl für dieses Geschäft als auch bei Mobiltelefonen korrigierte Nokia jedoch seine Erwartungen für das Gesamtjahr nach oben. Bei Handys wird nun noch ein Mengenrückgang um sieben Prozent erwartet, bisher ging das Unternehmen von minus zehn Prozent aus.

Federn lassen musste Nokia vor allem bei den trendigen Smartphones. Der Marktanteil ging von Juli bis September auf 35 Prozent von 41 Prozent im Vorquartal zurück. “Die Konsumentennachfrage zeigt vielleicht erste Anzeichen einer Erholung, aber diese Zahlen verdeutlichen den anhaltenden Druck auf die Rendite bei Smartphones”, sagte Analyst Geoff Blaber von CCS Insight. Das iPhone von Apple sei im hochpreisigen Bereich in seiner Anziehungskraft nicht zu schlagen. Neben Apple konkurriert Nokia vor allem mit dem Blackberry-Hersteller Research in Motion.

Nokia ist mit 38 Prozent weiterhin Weltmarktführer bei Handys und hat Anfang September neue Geräte und Internet-Dienste vorgestellt. An der Börse von Helsinki fiel der Nokia-Kurs nach Bekanntgabe der Quartalszahlen um 6,6 Prozent auf 9,62 Euro.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Handygigant Nokia mit überraschendem Quartalsverlust
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen