Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Handwerkerschule Wolfurt"

Wirtschaftsvertreter, die Gemeinde und die Schule stehen hinter dem Projekt.
Wirtschaftsvertreter, die Gemeinde und die Schule stehen hinter dem Projekt. ©Wirtschaft Wolfurt
Handwerkerschule Wolfurt

In Wolfurt wurde ein einzigartiges Handwerksprojekt ins Leben gerufen.

Der Mangel an Facharbeitern ist bekanntermaßen ein Problem für die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Betriebe. Für die Absicherung des Wohlstandes sind leistungsfähige und leistungswillige junge Menschen von zentraler Bedeutung. Gerade das Handwerk ist auf gute Lehrlinge angewiesen, die künftig “das Ruder” in den Betrieben mitführen. Jammern über die träge Bildungspolitik oder zu wenig unterstützende Elternhäuser ist das eine, das andere ist es, neue Wege zu beschreiten und Ideen umzusetzen.

Freiwilligkeit

KR Walter Eberle rief vor kurzem zusammen mit der Gemeinde, der Seniorenbörse unter der Leitung von Werner Kessler sowie der Mittelschule mit Dir. Norbert Moosbrugger an der Spitze ein innovatives Projekt ins Leben – die “Handwerkerschule Wolfurt”. Eine sinnvolle Freizeitgestaltung gepaart mit einer fundierten fachlichen und pädagogischen Anleitung von Handwerkern und Mentoren aus Betrieben sowie der “Seniorenbörse” ist Ziel des Projektes. “Das Erlebnis, etwas selbst mit Händen schaffen zu können, wird der Jugend zuhause oft nicht mehr ausreichend vermittelt. Es fehlt an praktischen Kenntnissen und Handfertigkeiten, welche als wesentlicher Bestandteil der Erziehung verloren gegangen sind”, erklärt der Projektleiter, der das “Erlebnis Handwerk” begreifbar machen möchte. Im Vordergrund stehen Freiwilligkeit und Spaß, in der Handwerkerschule nach eigenen Vorstellungen und Ideen tätig werden zu können. “Entwicklungsfreiheit, kreatives Denken, unterschiedlichste Materialien und Aufgabenstellungen sollen diesen Eifer bei den Jugendlichen anregen.”

Gute Bedingungen

Die Vorarlberger Mittelschule Wolfurt stellt der Handwerkerschule Wolfurt die Werkräumlichkeiten zur Verfügung. Diese werden mit Materialien und Werkzeug von der Gemeinde, von Sponsoren und beteiligten Handwerksfirmen ausgerüstet, um ideale Rahmenbedingungen bieten zu können. “Das Projekt richtet das Angebot an alle handwerklich interessierten Schülerinnen und Schüler im Alter von 10 bis 14 Jahren im Umkreis des Einzugsgebietes Wolfurt”, so der Wolfurter Unternehmer und Mitglied des Kernteams der “Wirtschaft Wolfurt” abschließend. Im Rahmen einer feierlichen Abschlussveranstaltung erhalten alle Teilnehmer ein Zertifikat der Handwerkerschule.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wolfurt
  • "Handwerkerschule Wolfurt"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen