AA

Handwerk wehrt sich gegen Überregulierung

Das Vorarlberger Gewerbe und Handwerk kämpfen mit der zunehmenden Regulierungswut.
Das Vorarlberger Gewerbe und Handwerk kämpfen mit der zunehmenden Regulierungswut. ©VMH
Schwarzach - Das Vorarlberger Gewerbe und Handwerk lassen die Phase der Hochkonjunktur hinter sich.

Die in der Vergangenheit überhitzte Lage hat sich abgekühlt. Die Situation sei aber nicht besorgniserregend, beruhigen die Verantwortlichen.

Gegen Regulierungswahn

Viel mehr Sorgen bereite der Regulierungswahn. Denn es gebe zu viele Gesetze und Vorschriften, die oft nur der Industrie helfen würden und nicht dem Handwerk. Kleine Betriebe müssten die gleichen Vorschriften erfüllen wie große. Spartenobmann Bernhard Feigl fordert daher mehr Freiheit für das Handwerk und ein Ende der Regulierungswut.

Nachlese: zum Bericht in den aktuellen VN

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Handwerk wehrt sich gegen Überregulierung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen