Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Handwerk in der Digitalisierung im Trend

©VOL.AT/Sadrija
Trotz oder vielleicht auch gerade wegen der zunehmenden Digitalisierung liegt altes Handwerk wieder voll im Trend. Das zeigen auch die ausgebuchten Kurse der offenen Jugendarbeit Bregenzerwald in der "guten Stube" in Andelsbuch.
Töpfern in der Guten Stube
NEU

Töpfern, Punch Needling, Brushlettering oder moderne Kalligrafie - das Programm in der guten Stube ist vielfältig. Und vor allem gut besucht. Die Nachfrage nach altem Handwerk steigt. Simone Angerer von der guten Stube sieht als Grund dafür die Abnahme von Handarbeit im Alltag der Menschen. "Die Kurse sind richtig, richtig begehrt, weil Menschen einfach wieder mit den Händen etwas machen wollen, verstärkt."

Wir haben an dem Töpferkurs mit Alexandra Kremmel teilgenommen und können die Begeisterung verstehen.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Handwerk in der Digitalisierung im Trend
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen