Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Handgranate am Bödele gefunden

Fund einer Stielhandgranate am Bödele.
Fund einer Stielhandgranate am Bödele. ©Polizei
Schwarzenberg. Beim Spaziergang mit ihren Kindern entdeckte eine 38-jährige Lauteracherin am Montagabend eine Splittermantel-Stielhandgranate aus dem zweiten Weltkrieg.

Die 38-Jährige war am Montagabend mit ihren Kindern am Bödele unweit der Lauteracher Hütte entlang des Winsauerbaches unterwegs, um nach Moos zu suchen. Dabei stieß die Frau auf einen stark korrodierten Gegenstand. Mit ihrem Smartphone recherchierte sie im Internet. Ihre Vermutung, es könnte sich bei dem Fundstück um eine Handgranate handeln, bestätigte sich.

Fundort gesichert

Die Lauteracherin verständigte sofort ihren Ehemann, der wiederum machte Meldung bei der Polizei. Der Fundort am Bödele wurde über Nacht gesichert. Am Dienstagvormittag wurde das Kriegsrelikt vom polizeilichen Entschärfungsdienst in Verwahrung genommen. Wie sich herausstellte, handelt es sich bei dem Fund um eine Splittermantel-Stielhandgranate, die im zweiten Weltkrieg verwendet wurde. Das Kriegsrelikt wird in den nächsten Tagen dem Entminungsdienst des Bundesministeriums für Landesverteidigung zur Vernichtung übergeben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schwarzenberg
  • Handgranate am Bödele gefunden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen