AA

Handbremse vergessen: Auto rollt in Hafenbecken

©VOL.AT/Ronny Vlach
Gaißau - Ein 71-jähriger Höchster stellte am Montagabend sein Auto mit nicht angezogener Handbremse in Gaißau ab. Das Fahrzeug machte sich selbstständig, und rollte ins Hafenbecken. Bergungsversuche der Feuerwehr scheitern.
Gaißau: Auto rollt in Hafenbecken
Gaißau: Auto rollt in Hafenbecken II

Wegen einer nicht angezogenen Handbremse landete am Montag das Auto eines 71-Jährigen im Hafenbecken, und versank zur Hälfte. Der Mann hatte seinen Wagen zuvor in der Nähe des Hafenbeckens beim ADEG-Markt in leicht abschüssigem Gelände abgestellt. Die alarmierte Feuerwehr versuchte, das Auto mit Hilfe eines Seiles zu bergen – vergebens: Der Abschlepphaken des Autos riss während des Bergungsversuches. Weitere Einsatzkräfte wurden nachalarmiert. Im Einsatz stehen die Feuerwehr Gaißau mit drei Fahrzeugen und 15 Mann, die Feuerwehr Vorkloster mit 10 Mann sowie die Wasserrettung. Der Pkw wurde unter Zuhilfenahme eines Krans geborgen, nachdem Taucher geeignete Bergeutensilien angebracht hatten. Der 71-Jährige musste indes ins Krankenhaus eingeliefert werden – er hatte einen Schock erlitten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Gaißau
  • Handbremse vergessen: Auto rollt in Hafenbecken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen