AA

Handbremse bei eisigen Temperaturen problematisch

Vorsicht bei angefrorener Handbremse
Vorsicht bei angefrorener Handbremse ©Bilderbox
Wenn Sie Ihr Auto abstellen, müssen Sie es so absichern, dass es sich nicht unbeabsichtigt in Bewegung setzen kann. Das geschieht im Normalfall indem man den ersten Gang oder den Rückwärtsgang einlegt und zusätzlich die Handbremse anzieht. Im Winter schaut sie Sache aber etwas anders aus.

Im Winter schaut sie Sache aber etwas anders aus. Es besteht die Gefahr, dass die Handbremse festfriert und blockiert. Sie müssen Ihr Auto aber auch bei eisigen Temperaturen zusätzlich sichern. Vor allem in Hanglagen ist die doppelte Absicherung des Autos notwendig. Es kann ja vorkommen, dass ein Gang heraus springt oder das Fahrzeug trotz eingelegtem Gang zu rollen beginnt. Selbst die Parksperre bei einem Automatikgetriebe ist dann zu wenig.

Bei eisigen Temperaturen haben viele ein ungutes Gefühl die Handbremse anzuziehen. Die weit verbreitete Angst sie könne bei Minusgraden einfrieren kann nicht ganz entkräftet werden. Es gibt mehrere Problemstellen. Bei Trommelbremsen können die Bremsbeläge festfrieren. Bei Scheibenbremsen ist diese Gefahr weniger groß. Das eigentliche Problem sind aber die Seilzüge, die nicht immer wasserdicht sind und bei Minusgraden festfrieren können. Die Gefahr ist bei Fahrzeugen mit automatischen Feststellbremsen fast ausgeschlossen, zumindest ist sie sehr gering.

Auto zusätzlich sichern

Bei vielen modernen Autos wird die Handbremse beim Abstellen automatisch betätigt, meist elektrisch. Diese sollten wasserdicht sein und sind daher problemlos. Bei konventionellen Feststellbremsen besteht aber nach wie vor die Gefahr, dass die Seilbetätigung festfriert und die Bremse blockiert. Wenn die Feststellbremse einmal wirklich anfriert, müssen Sie vorsichtig sein. Unter einem kurzen Anfahrversuch leidet die Bremse bestimmt nicht. Sollte sie sich aber nicht gleich lösen, muss der Fachmann ans Werk. Festgefrorene Bremsseile müssen aufgetaut werden.

Sichern Sie Ihr Auto auf abschüssigen Parkplätzen auf jeden Fall zusätzlich. Legen Sie nicht nur einen Gang ein. An steilen Stellen können Sie einen Unterlegkeil verwenden oder die Räder mit einem Stein blockieren. Schlagen Sie zusätzlich die Lenkung in Richtung Randstein oder Straßenrand ein, dass das Auto nicht auf die Straße rollen kann.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Handbremse bei eisigen Temperaturen problematisch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen