Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Handball: Ländle-Derby im HLA-Halbfinale

Titelverteidiger Hard geht als Außenseiter in das Derby
Titelverteidiger Hard geht als Außenseiter in das Derby ©VOL.AT/Hartinger
Bregenz - In der Handball-Liga Austria (HLA) der Männer geht es ab Donnerstag in die entscheidende Phase. Mit Beginn der "best of three"-Halbfinal-Serie wird der Champion bis spätestens 30. Mai ermittelt. Serien-Meister HC Hard hat im Kampf um den fünften Titel en suite bzw. den sechsten insgesamt diesmal nicht so gute Karten in der Hand.
Liveticker ab 19 Uhr

Die Harder müssen am Donnerstag (19.00 Uhr) im ersten Spiel zum Lokalrivalen nach Bregenz. Im zweiten Halbfinale, das am Freitag (20.00) beginnt, empfangen die Fivers WAT Margareten den UHK Krems. Die zweiten, möglicherweise schon entscheidenden Partien gehen am Pfingstmontag in Szene.

Hard sieht Bregenz in Favoritenrolle

Die “Roten Teufel vom Bodensee” haben drei von vier Saisonpartien gegen die Bregenzer, die von 2004 bis 2010 selbst sieben Mal en suite Meister waren, verloren. “Bregenz ist im ersten Spiel sicher Favorit”, glaubt Hard-Trainer Markus Burger im Gespräch mit der APA – Austria Presse Agentur. Der im Juni 52 Jahre alt werdende Bregenzer verlässt den Verein nach sechs erfolgreichen Jahren und macht danach “Pause”. Burger würde in der Folge gerne einen Trainerjob im Ausland finden, zwei Jahre war er schon einmal für den TSV St. Gallen tätig.

Burger gibt auch zu bedenken, dass Mannschaftsstütze Boris Zivkovic nach seinem Kreuz- und Seitenbandriss der Mannschaft sehr fehlt. Zu erwarten ist im Vorarlberg-Derby auf jeden Fall wieder großartige Stimmung: “Es brennt halt immer, wenn Bregenz und Hard aufeinandertreffen.”

Wien gegen Krems klarer Favorit

Im zweiten Halbfinale sind die Saison-Dominatoren aus Wien klare Favoriten: Die Fivers waren souveräner Sieger des Grunddurchgangs, gewannen das Obere Play-off mit sieben Punkten Vorsprung auf Bregenz und holten auch den Cupsieg. Im Cup-Finale war wie nun im Halbfinale UHK Krems der Gegner. Die Wiener haben alle fünf Saisonduelle mit den Wachauern für sich entschieden und könnten sich schon am Montag wie bereits im Viertelfinale gegen Linz nach zwei Spielen für die nächste Phase qualifizieren.

Die Wiener haben jedenfalls beste Chancen, zum zweiten Mal nach 2010/11 wieder einmal die Vorherrschaft des “Ländles” in der HLA zu unterbrechen. Seit der Saison 2000/01 hat bis auf die erwähnte Spielzeit immer entweder Bregenz oder Hard den Titel geholt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Handball: Ländle-Derby im HLA-Halbfinale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen