Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Handball-EM: Österreich unterliegt Frankreich

Die Österreichische Abwehr war gegen Frankreich oft überfordert.
Die Österreichische Abwehr war gegen Frankreich oft überfordert. ©AFP
Das Österreichische Handball Nationalteam musste sich bei der Europameisterschaft in Kroatien dem großen Favoriten Frankreich klar mit 26:33 geschlagen geben.

Nach der knappen Niederlage gegen Weißrussland ging es für das Österreichische Handball Nationalteam bei der Europameisterschaft in Kroatien mit dem Duell gegen die Handball-Weltmacht Frankreich weiter. Nachdem der Start in die Partie mit einem 0:3-Lauf für die Franzosen nicht wirklich gelang, hielten die Österreicher in weiterer Folge gut mit und hielten den Abstand zwischen zwei und vier Punkten. Gegen Ende der ersten Halbzeit zog der Favorit dann aber doch noch davon und es ging mit einem 12:17 für Frankreich in die Pause.

Nachdem die Partie dadurch wohl schon so gut wie entschieden war, nutzten beide Trainer die Gelegenheit, möglichst vielen Spielern Spielzeit zu ermöglichen. Die Österreicher gaben sich dennoch nicht auf und hielten weiterhin gut dagegen. Bitter endete das Spiel für Lukas Herburger vom HC Hard, der kurz vor Spielende unglücklich umknickte.

Am Ende  setzte sich aber doch die höhere Klasse der Einzelspieler deutlich durch – die Partie endete mit einer 26:33 Niederlage. Im letzten Gruppenspiel gegen die starken Norweger benötigen die Österreicher somit unbedingt einen Sieg, um die Zwischenrunde zu erreichen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Handball
  • Handball-EM: Österreich unterliegt Frankreich
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen