Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hamilton gewann Kanada-GP vor Mercedes-Teamkollege Rosberg

Hinter den beiden Silberpfeil-Piloten landete der Finne Valtteri Bottas im Williams auf Platz drei.
Hinter den beiden Silberpfeil-Piloten landete der Finne Valtteri Bottas im Williams auf Platz drei. ©AP
Der englische Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton kommt als WM-Spitzenreiter zum Österreich-Grand-Prix in zwei Wochen in Spielberg. Der 30-jährige Brite feierte am Sonntag im Kanada-Grand-Prix in Montreal einen Start-Ziel-Sieg vor seinem deutschen Teamkollegen Nico Rosberg. Weit hinter den beiden klar dominierenden Silberpfeil-Piloten landete der Finne Valtteri Bottas im Williams auf Platz drei.

“Ich liebe Montreal und diese Strecke. Das war ein tolles Wochenende”, lauteten die ersten Worte von Hamilton bei der Siegerehrung. Der Brite baute mit dem 37. GP-Triumph seiner Karriere, dem vierten in dieser Saison sowie in Kanada nach 2007, 2010 und 2012, seine Führung in der Fahrerwertung auf Rosberg auf 17 Punkte aus. “Das war eine gute fehlerfreie Leistung”, sagte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff, nachdem zuletzt in Monaco Hamilton nach langer Führung durch einen Rechenfehler der Boxen-Crew nur Dritter geworden war.

Ferrari schafft es nicht aufs Podest

Mercedes-Hauptkonkurrent Ferrari schaffte es dagegen erstmals in dieser Saison nicht aufs Podest, der Finne Kimi Räikkönen musste sich auch aufgrund eines Drehers unmittelbar vor seinem deutschen Teamkollegen Sebastian Vettel mit Rang vier zufriedengeben. In der WM ist Vettel weiter Dritter, sein Rückstand auf Hamilton wuchs allerdings auf 43 Zähler an.

Während Bottas die erste Podestplatzierung für Williams in diesem Jahr herausfuhr, holte Red Bull Racing durch den neunten Rang des Russen Daniil Kwjat nur zwei Punkte auf dem Circuit Gilles Villeneuve. Der Australier Daniel Ricciardo ging als 13. ebenso leer aus wie die beiden Toro-Rosso-Piloten Carlos Sainz jun. (ESP/12.) und Max Verstappen (NED/15.).

(APA)

 

GP von Kanada in Montreal

Endstand nach 70 Runden (305,27 km):
1. Lewis Hamilton GBR Mercedes 1*
2. Nico Rosberg GER Mercedes + 2,2 1
3. Valtteri Bottas FIN Williams 40,6 1
4. Kimi Räikkönen FIN Ferrari 45,6 2
5. Sebastian Vettel GER Ferrari 49,9 2
6. Felipe Massa BRA Williams 56,3 1
7. Pastor Maldonado VEN Lotus 1:06,6 1
8. Nico Hülkenberg GER Force India 1 Runde 1
9. Daniil Kwjat RUS Red Bull 1 Runde 1
10. Romain Grosjean FRA Lotus 1 Runde 1
11. Sergio Perez MEX Force India 1 Runde 1
12. Carlos Sainz ESP Toro Rosso 1 Runde 1
13. Daniel Ricciardo AUS Red Bull 1 Runde 1
14. Marcus Ericsson SWE Sauber 1 Runde 1
15. Max Verstappen NED Toro Rosso 1 Runde 1
16. Felipe Nasr BRA Sauber 2 Runden 1
17. Will Stevens GBR Manor 4 Runden 2

* Boxenstopps

Out: Fernando Alonso (ESP/McLaren), Jenson Button (GBR/McLaren), Roberto Merhi (ESP/Manor)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Formel1
  • Hamilton gewann Kanada-GP vor Mercedes-Teamkollege Rosberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen