AA

Hamburg war ein Erlebnis

Großstadtatmosphäre für die Feuerwehr Buch
Großstadtatmosphäre für die Feuerwehr Buch ©Michel Stocklasa
Feuerwehr Buch in Hamburg

Im Rahmen eines dreitägigen Ausflugs tourte die Feuerwehr Buch kürzlich nach Hamburg, einer der beliebtesten Tourismusziele Deutschlands. Vom Ländle aus gesehen war die Anfahrtszeit mit ungefähr 11 Stunden (incl. Pausen) zwar lange, die Erkundung der “Hansestadt” dann aber Entschädigung genug für die Teilnehmer. Auf besonderes Interesse stieß dabei die zweistündige Rundfahrt durch eine der größten Seehafenanlagen der EU. Von den Containerterminals über den Schiffsbau in den Werften, bis hin zu den Kreuzfahrtschiffen und schönen Jachten gab es viel zu bestaunen. Beeindruckend auch die Dimensionen des ehrgeizigen Großprojekts “Hafen City” samt der historischen Speicherstadt, dem weltgrößten zusammenhängenden Lagerhauskomplex, wo heute noch u.a. Gewürze, Tabak und vor allem Teppiche gelagert werden.

Weiters informierte sich die Feuerwehr bei den Hamburger Kollegen über die vielfältigen Aufgaben einer Berufswehr. Natürlich stand auch ein Besuch der bekannten “Vergnügungsmeile” sowie des Fischmarktes auf dem Programm. “Hierher kommt man ja nicht jeden Tag” meinten einige Ausflügler und waren sehr angetan von der Großstadt, die übrigens die brückenreichste Stadt Europas ist. Den Schlusspunkt unter die Reise nach Norddeutschland setzte der gemeinsame “Hock” im Bucher Dorfgasthaus Schneiderkopf. (MST)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Buch
  • Hamburg war ein Erlebnis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen