Hamas plant erste Gespräche in Kairo seit Israels Offensive

Die radikal-islamische Hamas plant nach eigenen Angaben erstmals seit Beginn der israelischen Offensive im Gazastreifen (Gaza-Streifen) diplomatische Gespräche in Ägypten. Eine Delegation werde am Montag auf Einladung Ägyptens nach Kairo reisen, sagte ein Hamas-Sprecher.

Am Freitag hatte ein führender Palästinenser erklärt, Ägypten habe Kontakt mit der Hamas aufgenommen, um eine Waffenruhe zu erreichen. Die israelische Armee war am Samstagabend mit Panzern und Infanteristen in den von der Hamas kontrollierten Gazastreifen vorgerückt, nachdem sie acht Tage lang Luftangriffe auf Ziele in der Region geflogen hatte. Die Armee will den Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen heraus auf israelische Orte stoppen.

Der Besuch der Hamas-Delegation in Ägypten fiele mit der erwarteten Ägyptenreise des französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy zusammen. Sarkozy bemüht sich um eine Waffenruhe im Gazastreifen. Er wollte ab Montag unter anderem nach Kairo, Ramallah, Jerusalem und Damaskus reisen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Hamas plant erste Gespräche in Kairo seit Israels Offensive
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen