AA

Halloween: Zahl der Vorfälle ging zurück

Hard, Hörbranz, Lochau - Beschmierte Hausfassaden, beschädigte Briefkästen, Blumenschalen, Container und Gartenzäune, so die erste Bilanz der Polizei in Vorarlberg zu Vorfällen in der Halloween-Nacht.

Insgesamt registrierte die Polizei im Vergleich zu den vergangenen Jahren einen Rückgang der Sachbeschädigungen. Die Exekutive hatte bereits vor Tagen verstärkte Präsenz zu Halloween angekündigt.

Nach den Mittag vorliegenden Meldungen der Polizeiinspektionen kam es in der Nacht auf Samstag vor allem im Bezirk Bregenz zu mehreren Vorfällen. In Hard, Hörbranz und Lochau warfen Jugendliche Eier gegen Hausfassaden. Ebenfalls in Hard wurde die Volksschule mit PU-Schaum besprüht. In Lustenau zerschlugen Jugendliche Blumenschalen, sprengten einen Briefkasten und beschädigten einen Gartenzaun.

Vorfälle auch in Bregenz

In Bregenz warfen unbekannte Täter ein Kilogramm Mehl von einem Hochhaus auf die Straße und beschädigten dadurch ein Fahrzeug. Ein Altkleider-Container in Bregenz wurde durch einen Knallkörper entzündet und brannte aus.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Halloween: Zahl der Vorfälle ging zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen