Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Hallenzauber“ im Hinterwald

Das siegreiche U11-Team vom FC Alberschwende.
Das siegreiche U11-Team vom FC Alberschwende.
Der FC Au organisierte ein Fußballturnier für Wälder U7-, U9- und U11-Teams.
Hallenturnier des FC Au

Au. Da die traditionelle Bregenzerwälder Nachwuchs-Hallenmeisterschaft, die seit vielen Jahren vom FC Egg veranstaltet wird, heuer aufgrund des Schulumbaus nicht stattfinden konnte, sprang der FC Au in die Bresche. In der Mittelschulturnhalle gaben sich in der zweiten Woche der Weihnachtsferien 40 Teams in den Kategorien U7, U9 und U11 ein Stelldichein. „Für die Älteren ist die Spielfläche leider zu klein“, begründete Obmann Herbert Natter das nach oben beschränkte Alterslimit.

Starke Egger

Bei den unter Siebenjährigen waren die Kids vom FC Egg eine Klasse für sich und blieben in beiden Gruppen, die getrennt voneinander gewertet wurden, siegreich. Das A-Team siegte punktegleich aufgrund der nur um einen Treffer besseren Tordifferenz vor dem FNZ Bezau. Die B-Mannschaft konnte alle Spiele für sich entscheiden, Platz zwei ging hier an Andelsbuch. Alle U7-Spieler(innen) durften sich über Medaillen freuen, die von Sponsor Claus Schwarzmann (Fensterbau) übergeben wurden.

Andelsbucher Sieg

In der Klasse U9, in der gleich 18 Teams teilnahmen, hatten die Kicker vom FC Andelsbuch schlussendlich ihre Nasen vorne – und das ohne Punkteverlust in der Vor- sowie der Finalrunde. Platz zwei holte sich der FC Schwarzenberg vor dem FC Egg. Die Siegerehrung, bei der es schöne Pokale für die sechs Finalisten gab, nahm mit Eric Leitner (Firma ZTE) ein weiterer Gönner des FC Au vor.

Spannung pur

An Spannung kaum zu überbieten war die Finalrunde der sechs besten U11-Teams, die sich nach zwei Vorrundengruppen herauskristallisierten. Bis am Schluss kämpften drei Mannschaften um den Turniersieg, der erst in den letzten beiden Partien vergeben wurde. Die Youngsters vom FC Alberschwende hatten schließlich das bessere Ende gegenüber dem FC Andelsbuch und dem FC Au für sich. Bürgermeister Andreas Simma überreichte die von der Gemeinde gesponserten Pokale.

Alle Ergebnisse und Tabellen unter www.fcau.at

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Au
  • „Hallenzauber“ im Hinterwald
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen