Hallein: Zwei Schwerverletzte bei Motorradunfall

Der Lenker und seine Beifahrerin mussten ins Krankenhaus Hallein gebracht werden.
Der Lenker und seine Beifahrerin mussten ins Krankenhaus Hallein gebracht werden. ©Bilderbox
Bei einem Motorradunfall Dienstagabend wurden der Fahrer und seine Beifahrerin auf der Dürrnberger Landesstraße aus Richtung Hallein (Tennengau) schwer verletzt. Der junge Mann stürzte rund 20 Meter die Böschung hinunter.

Ein Schaltfehler führte dazu, dass ein 22-jähriger Motorradlenker Dienstagabend ins Schleudern geriet. Der Mann war mit seiner 19-jährigen Bekannten auf der Dürrnberger Landstraße aus Richtung Hallein unterwegs. Der Lenker stürzte bei dem Motorradunfall rund 20 Meter eine Böschung hinunter, seine Beifahrerin wurde bereits am Straßenrand vom Motorrad geschleudert.

Dürrnberger Landesstraße wegen Motorradunfall gesperrt

Ein Anrainer leistete den beiden Verletzen des Motorradunfall Erste Hilfe und verständigte die Rettung. Der schwerverletzte Lenker wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Hallein gebracht. Seine Bekannte wurde mit der Rettung ebenfalls ins Krankenhaus Hallein gefahren. 

Die Polizei musste die Dürrnberger Landesstraße für rund 30 Minuten sperren, um die Verletzen des Motorradunfalls zu bergen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tennengau
  • Hallein: Zwei Schwerverletzte bei Motorradunfall
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen