Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Halber" Sieg für Interimscoach Wawra

FC Dornbirn Eigenbau Mario Hörburger spielte erstmals von Beginn an und zeigte sein Talent.
FC Dornbirn Eigenbau Mario Hörburger spielte erstmals von Beginn an und zeigte sein Talent. ©VOL.AT/Luggi Knobel/Lerch
Dornbirn. Im Spiel eins nach der Ära Sallmayer erreichte der FC Dornbirn gegen Anif ein 2:2-Heimremis. FCD-Lazarett wird noch  größer.
Best of Dornbirn und Anif

2:2-Heimremis beim Wawra-Einstand

Zweimal machte Dornbirn gegen Anif einen Rückstand wett. Am Ende jubelte das krisengeschüttelte Rothosen-Team wenigstens über einen Punkt. Ausgerechnet Elvis Alibabic erzielte mit seinem ersten Saisontor gegen seinen Exklub aus Anif bei Salzburg einen Treffer. Sieben Minuten vor dem Schlusspfiff rettete Mittelfeldspieler Kevin Banoglu mit seinem Freistoßkracher den Hausherren einen Teilerfolg. Für FCD-Interimscoach Erwin Wawra und seine „Notelf“ war es ein erster kleiner Schritt aus der Krise. Trotzdem bleibt Dornbirn als einzige Mannschaft noch sieglos und nun schon drei Runden am Tabellenende.

Dornbirn-Lazarett wird noch größer  

Nach Kevin Dold, Jonas Oberhanss, Patrick Pircher, Stephan Kirchmann und Rotsünder Gültekin Sönmz (muss noch zwei Spiele zuschauen) müssen die Rothosen in den kommenden Wochen auch noch auf Exprofi Christoph Domig verzichten. Der Mittelfeldspieler zog sich im Cupspiel in Brederis eine Knochenabsplitterung zu und fällt für längere Zeit aus. Die Personalsorgen der Messestädter werden immer größer, härtere Zeiten für Johannes Hirschbühl und Co. So stand gegen Anif auch erstmals Eigenbau Mario Hörburger in der Startelf. Der gelernte Stürmer wurde von Interimscoach Erwin Wawra auf die rechte Verteidigerposition zurückbeordert.  

FUSSBALL: Regionalliga West 2013/2014

Liga Liveticker: VOL.AT

8. Spieltag

FC Mohren Dornbirn – FC Anif 2:2 (0:1)

Stadion Birkenwiese, 300 Zuschauer, SR Taletovic (T)

Torfolge: 20. 0:1 Scheucher (Kopfball), 52. 1:1 Elvis Alibabic (Kopfball), 77. 1:2 Schriebl, 83. 2:2 Banoglu (Freistoß)

Gelbe Karten: 58. Hörburger (FCD), 68. Pertl, 74. Scheucher (beide Anif/alle Foulspiel)

FC Mohren Dornbirn: Lampert; Hörburger, Petkovic, Kühne, Walch; Hirschbühl (81. Altindal), Banoglu; Gmeiner (90./+1 Inama), Honeck, Yasar; Elvis Alibabic (74. Yildirim)

FC Anif: Plainer; Pertl, Löw, Hasic (66. Raul Baur), Winkler; Kreuzbichler (61. Grössinger), Finder, Schriebl, Sorda (90./+3 Thaller); Scheucher, Rajkovic

Tabelle

16. FC Dornbirn 7  0  2  5 8:16  2

9. Spieltag (13./14./15. September 2013): Kufstein – Wattens (Freitag, 19 Uhr), Bregenz – Schwaz, Höchst – Eugendorf, Seekirchen – Altach Amateure (alle Samstag, 15.30 Uhr), St. Johann – Hard (Samstag, 16 Uhr), Anif – Neumarkt, Wals/Grünau – Austria Salzburg (beide Samstag, 17 Uhr), Wacker Innsbruck Amateure – Dornbirn (Sonntag, 17 Uhr).

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • "Halber" Sieg für Interimscoach Wawra
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen