AA

Haiti: Wieder bewaffnete Zusammenstöße

In Haitis Hauptstadt Port-au-Prince ist es am Mittwoch erneut zu Zusammenstößen zwischen der Polizei und bewaffneten Anhängern des früheren Präsidenten Jean-Bertrand Aristide gekommen.

Wie die Nachrichtenagentur Haiti Press Network meldete, wurden an verschiedenen Stellen der Stadt brennende Barrikaden errichtet. Auch Schüsse waren zu hören.

Am Dienstag hatten Schießereien zwischen Aristide-Anhängern und ehemaligen Soldaten der aufgelösten Armee in Teilen der Stadt für Panik gesorgt. Seit Ende September sind in Haiti schon fast 50 Menschen Opfer politisch motivierter Gewalt geworden. Die Anhänger Aristides fordern die Rückkehr des Ende Februar gestürzten und jetzt in Südafrika lebenden Staatschefs. Die früheren Soldaten verlangen von der Übergangsregierung den Wiederaufbau einer Armee und die Nachzahlung ihres Soldes.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Haiti: Wieder bewaffnete Zusammenstöße
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.