AA

Häftlinge töten kirgisischen Abgeordneten

Kirgisische Häftlinge haben am Donnerstag in einem Gefängnis-Krankenhaus einen Parlamentsabgeordneten getötet, den sie zuvor als Geisel genommen hatten.

Der Politiker Tynytschbek Akmatbajew sei an Schusswunden gestorben, teilte das Justizministerium in der Hauptstadt Bischkek mit. Er sei bei einem Besuch des Gefängnishospitals zusammen mit Mitarbeitern als Geisel genommen worden, hieß es in früheren Berichten. Lokale Fernsehsender berichteten, zwei andere Geiseln seien ebenfalls getötet worden. In der verarmten zentralasiatischen Republik ist es in den vergangenen Tagen erneut zu Unruhen gekommen, diesmal in zwei Gefängnissen. Die Insassen protstierten gegen ihre Haftbedingungen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Häftlinge töten kirgisischen Abgeordneten
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.