Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hämmerle büßte trotz 5. Rang Cross-Weltcupführung ein

Den Sieg sicherte sich der Franzose Pierre Vaultier.
Den Sieg sicherte sich der Franzose Pierre Vaultier. ©APA
Der zweifache Saisonsieger Alessandro Hämmerle hat am Samstag im ersten von zwei Weltcupbewerben im Snowboard Cross auf dem Feldberg als Sieger des kleinen Finales den fünften Rang belegt, aber die Weltcupführung verloren.

Der Italiener Omar Visentin nahm dem Vorarlberger als Tages-Dritter um 150 Punkte das Gelbe Trikot ab. Am Sonntag folgt die Revanche. Den Sieg sicherte sich der Franzose Pierre Vaultier.

Weltcup-Ergebnisse Snowboard Cross Feldberg:

Herren:
1. Pierre Vaultier (FRA)
2. Lucas Eguibar (ESP)
3. Omar Visentin (ITA)
4. Regino Hernandez (ESP)
5. Alessandro Hämmerle (AUT)

Weltcupstand nach 4 von 8 Rennen:
1. Visentin 2.650
2. A. Hämmerle 2.500
3. Vaultier 2.290

12. Schairer 920
17. Lüftner 576

Damen:
1. Michela Moioli (ITA)
2. Belle Brockhoff (AUS)
3. Meryeta Odine (CAN)

Weltcupstand nach 4 von 8 Bewerben:
1. Brockhoff (AUS) 3.200
2. Eva Samkova (CZE) 2.570
3. Moioli (ITA) 2.490

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hämmerle büßte trotz 5. Rang Cross-Weltcupführung ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen