AA

"Hackler"-Pensionen auf neuem Rekordwert

Der Anteil der sogenannten "Hackler"-Pensionen an allen vorzeitigen Alterspensionen steigt kontinuierlich an. Nach den jüngsten Zahlen des Hauptverbands der Sozialversicherungsträger gab es im August mit 63.222 "Hacklern" einen Höchststand.

Auch gemessen an der Zahl der Frühpensionen wurde mit 58,7 Prozent ein neuer Rekordwert erreicht.

Die Hackler-Pensionsregelung – also der abschlagsfreie Pensionsantritt für Langzeitversicherte mit 40 Jahren (Frauen) ab 55 Jahren und mit 45 Jahren (Männer) ab 60 Jahren – läuft ja 2010 aus. SPÖ und auch ÖVP wollten eine Verlängerung zumindest bis 2013, allerdings war dies mit dem Auseinanderbrechen der Koalition vorläufig gestorben. Nun drängt die SPÖ, aber auch Teile der ÖVP sowie die Oppositionsparteien auf eine Verlängerung noch vor der Wahl am 28. September.

Einen Höchstwert gab es im Vormonat auch bei der Korridorpension. Erstmals wurde die 4.000er-Marke überschritten. Allerdings müssen die 4.240 Korridor-Pensionisten, die ab dem 62. Lebensjahr diese Möglichkeit in Anspruch nehmen können, verstärkte Abschläge und damit eine niedrigere Pension hinnehmen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • "Hackler"-Pensionen auf neuem Rekordwert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen