AA

Haager Prozess gegen jugoslawischen Ex-Generalstabchef verschoben

Vor dem UNO-Tribunal für Kriegsverbrechen im einstigen Jugoslawien (ICTY) ist der für den heutigen Mittwoch geplante Beginn des Gerichtsverfahrens gegen den früheren jugoslawischen Generalstabchef Momcilo Perisic verschoben worden, meldeten Belgrader Medien. Die Gründe für diese Entscheidung wurden demnach nicht mitgeteilt.

Bei der letzten Vorverhandlung in Den Haag hieß es vergangenen Woche, dass das Mandat zweier Richter des dreiköpfigen Tribunalssenats im Fall Perisic vor Beginn des Gerichtsverfahrens noch vom UNO-Sicherheitsrat bestätigt werden müsse. Perisic hat sich vor dem Haager Gericht unter anderem wegen dem Granatbeschuss auf Sarajevo und Zagreb zu verteidigen. In Kroatien war der einstige jugoslawische Generalstabchef in Abwesenheit zu einer 20-jährigen Haftstrafe wegen Artillerieangriffe auf die Küstenstadt Zadar verurteilt worden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Haager Prozess gegen jugoslawischen Ex-Generalstabchef verschoben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen