AA

Gymnaestrada Abreisetag - Stresstag?

Schwarzach - Wie bei der Anreise ist auch der Abreisetag von Stress für Vorarlbergs Busunternehmer gekennzeichnet. Ein Großteil tritt heute den Heimflug an.

VON PETER MATTNER

Einige sind am Samstag schon abgereist und haben die Schlussfeier gar nicht mehr abgewartet. So sind etwa einige Finnen schon um 2.30 Uhr zum Flughafen nach München mit einem Kleinbus gefahren worden, um 10 Uhr weitere elf Finnen. Um 10.30 Uhr machten sich jeweils 30 Schweden und 30 Portugiesen mit einem Doppelstöcker von Bregenz auf den Weg nach Zürich. Heute aber ist Hauptreisetag. Klaus Herburger (Herburger-Reisen). „Die Vorarlberger Busunternehmen befördern am Sonntag mit 150 Bussen rund 6.500 Personen zu den Flughäfen!“ Flughäfen sind in erster Linie München, Friedrichshafen und Zürich, teils auch Altenrhein.

Einige Nationen verlängern ihren Vorarlberg-Urlaub und kommen erst am Montag und Dienstag nach. 500 Australier etwa fliegen am Montag, 300 bis 400 Neuseeländer am Dienstag.

Die Neuseeländer landeten ja vor mehr als einer Woche ohne Gepäck in der Volksschule Rohrbach und mussten dort wegen Renovierungsarbeiten kurzfristig ausziehen. Herburger: “Sie werden bis Dienster in der Messehalle einquartiert.”

Auch einige weitere Nationen verlängern ihren Aufenthalt, weil es ihnen so gut bei uns gefällt. Dazu zählen die Dänen in Götzis und die Brasilianer, die sich in Mäder heimisch fühlen. Für die Transfers wurde in Vorarlberg eine Arbeitsgemeinschaft gegründet. Daran sind die Reiseunternehmer NKG, Loacker, Sunshine, Weiß und Herburger beteiligt. „Es wurden aber alle 15 bis 20 Vorarlberger Busunternehmen in die Aktion mit einbezogen. Einige wenige Busse wurden auch aus Deutschland angefordert.

Einige sind schon weg

Auch Ralf Loacker (Loacker Reisen) berichtet, dass die ersten Gruppen am Samstag schon um 2.20 Uhr früh Vorarlberg verließen. Es waren 60 Engländer, die von Lauterach nach Zürich gefahren wurden. Um 5.25 Uhr folgten 37 Japaner aus Feldkirch den Briten nach. Um 10.30 Uhr verließen 30 Griechen das gastliche Nationendorf Schlins. 50 Finnen traten am Nachmittag via Zürich die Heimreise an.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Gymnaestrada Abreisetag - Stresstag?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen