AA

Guter Wettkampf

Gelungenes Comeback für Judoka André Lutz (UJLZ Coverit Vorarlberg) nach der sechsmonatigen Verletzungspause beim Super-A-Turnier in Moskau.

Der 24-jährige Harder gewann in der 90-kg-Klasse (38 Starter) gegen Menshikov (Rus) und Smailys (Lit), ehe der Spanier Alvarza den Run beendete. In der Hoffnungsrunde unterlag Lutz den Briten Cousins und wurde Gesamtneunter. Marco Lamprecht (73 kg/45 Starter) verlor seinen Auftaktkampf gegen Israyel (Arm) und schied frühzeitig aus.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.