AA

Gute Noten für die Gymnaestrada

Die "Weltgymnaestrada", die im Juni 2007 in Vorarlberg stattfand, wurde vom Weltturnverband (FIG) mit Bewertungen zwischen "exzellent" und "gut" beurteilt.
Rückblick

Das Breitensport-Turnfest sei ein “großer Erfolg”, so die Turnsport-Verantwortlichen nach einer Sitzung in Lausanne in ihrem Wertungsbericht. Besonders gelobt wurde die allgemeine Organisation, die Freundlichkeit der Helfer und das Verkehrskonzept, das als größte Herausforderung in der Logistik galt.

Die Gesamtorganisation der Weltgymnaestrada wurde in einer Umfrage unter Delegationsleitern und Gruppenleitern von 68 Prozent der Befragten mit “exzellent”, von 26 Prozent mit “sehr gut” und von fünf Prozent mit “gut” beurteilt. Die höchste Note erhielt das Medizin-Service, Spitzennoten konnte das Organisationskomitee auch für die Hilfsbereitschaft und die Problemlösungs-Kompetenz erreichen. Die Gruppenleiter lobten dagegen vor allem die Schulunterkünfte und die Verpflegung der über 21.000 Turnern aus aller Welt.

Für künftige Gymnaestrada-Veranstaltungen zeigten die Erfahrungen aus Vorarlberg den Wunsch nach größeren Aufwärm- und Umkleidemöglichkeiten sowie mehr Sitzplätzen, etwa bei der Eröffnung. Die nächste Weltgymnaestrada wird im Juli 2011 in Lausanne stattfinden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Gute Noten für die Gymnaestrada
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen