Gut, besser, "Buramarkt"

Gemeinsam mit ihrer Mutter und ihrer Tante verkaufte Manuela Ganahl  Weine aus dem Burgenland und war dabei sehr erfolgreich.
Gemeinsam mit ihrer Mutter und ihrer Tante verkaufte Manuela Ganahl Weine aus dem Burgenland und war dabei sehr erfolgreich.
Tschagguns. Mit Gaumenfreuden, Musik und mehr lockt jeden ersten Freitag im Monat von 18 bis 21 Uhr der Tschaggunser "Sommerburamarkt".
Buramarkt

Die Angebotspalette reicht von Käse, Wein und Schnaps bis hin zu Handarbeiten, selbstgemachten Seifen und Cremes. Anni Dobler aus Bartholomäberg, “Bäuerin und Marktfrau aus Leidenschaft”, strahlte beim jüngsten, sehr gut besuchten Markt übers ganze Gesicht. Ihre Alpbutter, ihr Sauerkäse und der ein Jahr gereifte Bergkäse der Alpen Tilisuna und Lün fanden reißenden Absatz. Manuela Ganahl, ebenfalls aus Bartholomäberg, verwöhnte auf dem “Sommerburamarkt” zum dritten Mal mit köstlichen, teils preisgekrönten Weinen vom Weingut Fleck in St. Margarethen im Burgenland. Der Zweigelt, Chardonnay und Grüne Veltliner führten bei der jüngsten Veranstaltung die Hitliste der meistverkauften Weine an. Markus Lippitsch, außerordentliches Mitglied des Gola-Vereins, empfände eine Foto- oder Filmvorführung mit Aufnahmen aus dem Montafon als Bereicherung für den Markt. Um dies zu ermöglichen, müssten die örtliche Hotelerie und Pensionen ihren finanziellen Beitrag leisten und die Präsentation bewerben. Die Montafon-Bilder würden die Gäste sicher zum Marktbesuch und -hock bewegen, ist der Tschaggunser überzeugt.

Gerhard Scopoli

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Gut, besser, "Buramarkt"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen