AA

Guatemala: Vulkan Fuego speit Feuer

Die Behörden in Guatemala haben die Bevölkerung vor einem möglichen größeren Ausbruch des Vulkans Fuego gewarnt. Dies hat der Nationale Katastrophenschutz mitgeteilt.

Es wurden Spezialisten in das Gebiet rund 60 Kilometer südwestlich von Guatemala-Stadt entsandt, um herauszufinden, ob eine Evakuierung gefährdeter Gebiete notwendig wird.

Der Vulkan hatte am Dienstag eine 1700 Meter hohe Aschewolke ausgestoßen. In der Dunkelheit war bei klarem Himmel Feuer über dem Krater zu sehen. Experten sahen darin jedoch keine unmittelbare Gefahr. Der Fuego produziere seit Jahren ständig Rauchwolken, die wegen der Wolken jedoch meist nicht zu sehen seien, hieß es am Institut für Vulkanologie in Guatemala. Wegen der Unberechenbarkeit des Vulkans mahnte sie dennoch zur Vorsicht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Guatemala: Vulkan Fuego speit Feuer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen