Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Grünes Licht für die Streif

Kitzbühel ist am Dienstag bei der Schneekontrolle des Internationalen Ski Verbandes (FIS) grünes Licht für die 64. Hahnenkamm-Rennen gegeben worden.

Der Schweizer Thomas Gurzeler überzeugte sich am Nachmittag gemäß dem Weltcup-Reglement zehn Tage vor dem ersten Bewerb vom Zustand der Rennstrecken. „Die Schneeauflage auf den Rennpisten Streif, Streifalm und Ganslern ist ausgezeichnet”, bestätigte der FIS-Schneeinspektor, der auch als Technischer Direktor für Kitzbühel nominiert wurde. Auf dem Programm stehen Super G (23. Jänner), Abfahrt (24. Jänner) und Slalom (25. Jänner).

Generell sind alle Arbeiten im Plan. “90% ist nun vom Wetter abhängig”, erklärte der OK-Vorsitzende Michael Huber. Das erste offizielle Training auf der Streif ist für 21. Jänner geplant.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • Grünes Licht für die Streif
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.