Grundsteinlegung für Wohnprojekte

Das "Karree St. Marx" ist Teil der Stadtentwicklungszone "Neu Erdberg - Simmering". Neben neuen Wohnbauten entstehen dort ein Kindertagesheim, Bürogebäude und ein Lebensmittelmarkt.

Die Wohnprojekte befinden sich in einer naturnahen Parklandschaft, die an das Grünareal “Stadtwildnis” angrenzt. Auf die künftigen BewohnerInnen warten nicht nur wunderschöne Grünanlagen, sondern auch ausgezeichnete Einkaufsmöglichkeiten und eine sehr gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz.

Am Freitag, den 4. Juli 2008, nahm Stadtrat Michael Ludwig gemeinsam mit Bezirksvorsteher Erich Hohenberger, Herbert Ludl, Generaldirektor der Sozialbau, DI Michael Pech, Vorstandsmitglied des Österreichischen Siedlungswerks (ÖSW), Ernst Lischka, Geschäftsführer der Bauhilfe und Michaela Trojan, Geschäftsführerin des wohnfonds_wien, die offizielle Grundsteinlegung für die neuen Wohnbauten vor. Im Rahmen der Präsentation war zudem eine Ausstellung über die Siegerprojekte, die aus dem Bauträgerwettbewerb für das Areal hervorgegangen sind, zu sehen. Mit dem Grundstein wurde das Bauträgerwettbewerbe-Buch 2006, in dem der Bauträgerwettbewerb “Karree St. Marx” dokumentiert ist, eingemauert.

“Nicht nur die Anzahl der Menschen, die in Wien lebt, wächst, sondern auch die Lebens- und Wohnqualität in unserer Stadt. Das belegen nicht nur Untersuchungen, wie die kürzlich veröffentlichte, renommierte Mercer-Studie, bei der Wien weltweit um einen weiteren Rang nach oben – auf den Spitzenplatz 2 – gerückt ist, sondern bestätigen vor allem auch die Wienerinnen und Wiener selbst”, betonte Wohnbaustadtrat Michael Ludwig. Ganz entscheidenden Anteil an der hohen und steigenden Qualität, die Wien biete, habe der geförderte Wiener Wohnbau. In keiner anderen Metropole würden so viele, qualitätsvolle und erschwingliche Wohnungen in bester Lage gebaut. Ludwig: “Auch das neue Wohngebiet, für das wir heute die Grundsteinlegung vornehmen, befindet sich in einer Toplage nahe des Zentrums und inmitten einer Parklandschaft. Die Wohnprojekte, die hier in den kommenden zwei Jahren entstehen werden, erfüllen hohe architektonische, ökonomische und ökologische Kriterien. In der Nachbarschaft entsteht in den nächsten Jahren ein weiteres, einzigartiges Wohnprojekt – Eurogate, die größte Passivhaussiedlung Europas. Die Stadt investiert viel Geld, um den Wienerinnen und Wiener beste Wohnqualität bieten zu können. So fördert Wien die Errichtung des Wohnprojekts ,Karree St. Marx’ – seine Gesamtbaukosten betragen rund 59 Millionen Euro – mit rund 22,4 Millionen Euro.”

Und damit ältere Stadtviertel, die an neue Stadtentwicklungsgebiete angrenzen, ebenfalls von dem Aufschwung profitieren und aufgewertet werden, haben die Gebietsbetreuungen heuer ein Sonderbudget für Stadtteilmanagements erhalten. “So auch die Gebietsbetreuung Stadterneuerung im 3. Bezirk, die nun verstärkt das, an das ,Karree St. Marx’ angrenzende Paulusviertel und seine Bewohnerinnen und Bewohner betreut”, hielt Ludwig fest.

Bezirksvorsteher Erich Hohenberger: “Der heutige Tag ist für mich ein besonderer Grund zur Freude. Der Bezirk Landstraße braucht qualitätsvolle und leistbare Wohnungen für seine jungen Familien. Die Wohnprojekte ,Karree St. Marx’ bieten ein optimales Umfeld für Familien, befinden sich in einer Grünlage und bieten dennoch eine hervorragende Infrastruktur.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Grundsteinlegung für Wohnprojekte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen