Grünes Forum Rankweil: "So sind Rankweiler nicht"

©VN-TK
Die zweitstärkste Partei in der Marktgemeinde stellt einen Antrag bei der Gemeindevertretungssitzung für die Aufnahme an Flüchtlinge

Hilfsorganisationen melden katastrophale Zustände in den überfüllten Flüchtlingslagern auf den auf den griechischen Inseln Lesbos, Samos, Chios, Kos und Leros. Besonders schlimm, die Situation auf Lesbos. Menschen leben hier zusammengepfercht in nicht winterfesten Zelten, die bei Regen überflutet werden, fürs Essen muss stundenlang angestanden werden, kaum Zugang zu sanitären Anlagen, Ärzte ohne Grenzen berichten, dass Kinder, Babys von Ratten angeknabbert werden. Sie berichten von Kindern, die sich umbringen wollen, so menschenunwürdig sind die Elendslager.

Österreich zeigt sich nach wie vor hart und weigert sich bis dato auch nur einen einzigen Menschen aufzunehmen und setzt auf Hilfe vor Ort. Wissenschaftler*innen jedoch sind sich einig: Diese Hilfe vor Ort, sie funktioniert nicht. Wie wir ja auch sehen.

Österreichweit haben sich bereits zahlreiche Gemeinden für eine faire Aufteilung von Flüchtlingen innerhalb der EU ausgesprochen und rückgemeldet: „Wir haben Platz.“

Im Antrag bitten wir die Gemeindevertreter*innen Rankweils um ein gemeinsames Bekenntnis, das deutlich macht: „Wir sind ebenso dafür, Menschen aus diesen Elendslagern zu retten. Gemeinsam fordern wir die Bundesregierung auf, sich für eine faire, gemeinsame EU-Flüchtlingspolitik einzusetzen. Die Bundesregierung möge österreichischen Gemeinden, die Flüchtlinge aufnehmen wollen, dies gestatten. Denn uns ist es nicht egal, dass in der EU tausende Kinder und Babys – viele Kinder unbegleitet - an Hunger, Kälte und Hoffnungslosigkeit leiden, in nassen Zelten verharren müssen und von Ratten gebissen werden. Wie könnte uns dies egal sein? So sind wir Österreicherinnen und Österreicher nicht. So sind wir Rankweilerinnen und Rankweiler nicht. Wir haben Platz.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rankweil
  • Grünes Forum Rankweil: "So sind Rankweiler nicht"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen