Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Grüner Strom aus der Müllhalde

©In Äthiopiens Hauptstadt soll ein Kraftwerk eröffnet werden, das die Verbrennung von Müll für die nachhaltige Energiegewinnung nutzt.
In Äthiopiens Hauptstadt soll ein Kraftwerk eröffnet werden, das die Verbrennung von Müll für die nachhaltige Energiegewinnung nutzt.

Diese Müllhalde in Äthiopiens Hauptstadt Addis Abeba heißt Reppie, oder Koshe, was so viel heißt wie “dreckig”.

Müll für nachhaltige Energiegewinnung nutzen

Wie auf allen Müllhalden wird durch die verrottenden Abfälle Methangas freigesetzt, eines der Treibhausgase, die den Klimawandel wesentlich vorantreiben. Darum soll der Müll in Zukunft für die nachhaltige Energiegewinnung genutzt werden.

Äthiopiens Regierung steht kurz davor ein entsprechendes Kraftwerk zu eröffnen. Strom wird dann daraus gewonnen, tonnenweise Abfälle in einem kontrollierten Prozess zu verbrennen.

Weltweit gibt es diese Anlagen der Firma Cambridge Industries.

Haushalts-Glühbirnen mit Grün-Strom versorgt

Geschäftsführer Ermias Alemayehu erklärt:

“Mit dieser Anlage können wir grüne Energie produzieren. Wir können etwa 185 Gigawatt pro Stunde generieren und in das Hauptnetz einspeisen. Das heißt man könnte 30 Prozent der Glühbirnen in Haushalten mit dieser Anlage versorgen.”

Möglichkeit zum Geld verdienen verloren?

Für einige hat dieser Plan leider auch Nachteile.

Etwa 15 000 Menschen bestreiten ihr Leben damit, Gegenstände auf der Müllhalde zu suchen, die recycelt und verkauft werden können.

Für Merkeb Bochamo beispielsweise ist die Müllhalde eine Einnahmequelle, um ihre Familie zu ernähren.

“Ich mache mir große Sorgen. Wenn die Halde zumacht sitze ich tatenlos zu Hause rum. Ich muss versuchen, als Hausangestellte bei irgendjemandem zu arbeiten, und wenn ich das nicht finde, bin ich eine Arbeitslose mehr. Wenn es andere Optionen gäbe, würde ich ja gar nicht erst auf der Müllhalde arbeiten.”

Die Behörden, die das Projekt voranbringen sagen allerdings, auch die neue Anlage wird 15 000 Arbeitsplätze schaffen und Äthiopiens Wirtschaft voranbringen.

(Reuters)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Grüner Strom aus der Müllhalde
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen