Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Grüne Vorarlberg: Chancenmodell für Asylsuchende und Wirtschaft

Die Grünen wollen Asylsuchenden den Zugang zum Arbeitsmarkt nicht verschließen.
Die Grünen wollen Asylsuchenden den Zugang zum Arbeitsmarkt nicht verschließen. ©VOL.AT/Matthias Rauch
"Chancen für asylsuchende Menschen – Rückenwind für die Wirtschaft" fordern die Vorarlberger Grünen. Daniel Zadra fordert ein neues Chancenmodell, damit mehr Flüchtlinge der Wirtschaft zugute kommen können.

Das derzeitige Asylsystem bremst aus Sicht der Vorarlberger Grünen die Wirtschaft und Integration von asylsuchenden Menschen. Es brauche daher ein neues Chancenmodell.

Zadra: Bundesregierung lässt Fachkräfte Karussell fahren

Laut einer Studie im Auftrag der Wirtschaftskammer fehlen 162.000 Fachkräfte in ganz Österreich. 32 Prozent der Vorarlberger Unternehmen haben große und 56 Prozent haben sehr große Probleme, geeignete Fachkräfte zu finden.

Wirtschaft verlange nach Flüchtlinge als Fachkräften und Lehrlingen

Asylsuchende sollen Zugang zu dringend zu besetzenden Arbeitsplätzen und Lehrstellen bekommen, schlagen die Vorarlberger Grünen vor. Asylsuchende sollen in die Regelungen der rot-weiß-rot Karte wechseln können. Asylsuchende Lehrlinge sollen ein Ausbildung machen können und dann als Fachkräfte über die rot-weiß-rot Karte in Österreich bleiben dürfen.

Antrag auch im Inland ermöglichen

Das Problem derzeit ist, dass die Rot-Weiß-Rot-Card nur aus dem Ausland direkt beantragt werden kann. Man spreche hier nur von einer minimalen gesetzlichen Änderung, die Bedingungen für den Erhalt der Karte blieben ansonsten dieselben.

Rot-Weiß-Rot-Card hat hohe Anforderungen

Diese sind vergleichsweise hoch, die Karte ist für Fachkräfte und Mangelberufe vorgesehen und reserviert. Dass diese Maßnahme Wirtschaftsflüchtlinge anlocken könne oder in die Hände spiele, glaubt Zadra nicht. Vielmehr spreche viel für diese Maßnahme, da es im Westen Österreichs einfach am notwendigen Personal für die florierende Wirtschaft mangle.

Der gesamte Livestream

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Asyl in Vorarlberg
  • Grüne Vorarlberg: Chancenmodell für Asylsuchende und Wirtschaft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen