Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Grüne verlangen Bekenntnis zur Homo-Ehe

Eingetragene Partnerschaft ist möglich, Ehe noch nicht
Eingetragene Partnerschaft ist möglich, Ehe noch nicht
Anlässlich der Regenbogenparade am Samstag in Wien machen die Grünen Druck für die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare.

Ein Entschließungsantrag dazu wird am Donnerstag im Nationalrat abgestimmt, und zwar namentlich. Vor allem SPÖ und ÖVP hätten dadurch Gelegenheit, ein Bekenntnis zur Homo-Ehe abzugeben, sagte der Bundessprecher der “Grünen Andersrum”, Marco Schreuder, zur APA.

Menschenrecht

Der Entschließungsantrag, der zu Sitzungsende behandelt wird, enthält die Aufforderung an die Bundesregierung zu einem entsprechenden Gesetzesvorschlag. Österreich sei das einzige Land der Welt, das gleichgeschlechtlichen Paaren das Recht zur Familiengründung einräume, aber die Ehe noch immer verbiete, heißt es in der Begründung. Es gehe um ein Menschenrecht. Die eingetragenen Partnerschaft sei nur eine Übergangslösung. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Grüne verlangen Bekenntnis zur Homo-Ehe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen