Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Grüne bei Wahlkampf "zurück in der Zukunft"

Vorarlbergs Grüne setzen auf Stärken aus den 80er-Jahren.

Nach dem schmerzhaften Rausflug aus dem Nationalrat 2017 setzen Vorarlbergs Grüne im Nationalratswahlkampf auf Tugenden aus den 80-er Jahren.

Die Besinnung auf alte Stärken hat auch mit dem Budget zu tun: 300.000 Euro stehen den Vorarlberger Grünen für Nationalratswahlkampf und Landtagswahl zur Verfügung. Ein Wahlkampf mit Aktionismus, viel Kreativität und dem Einsatz vieler Aktivisten soll den finanziellen Rückstand gegenüber der Konkurrenz wettmachen.

Drei Themen

Vorarlbergs Spitzenkandidatin für die Nationalratswahl ist Nina Tomaselli. Sie betont, dass die Grünen in ihrem „Comeback-Wahlkampf“ auf drei Themen setzen werden. An erster Stelle steht das Klima. Den zweiten Schwerpunkt setze man auf die explodierenden Wohnkosten. Zum Dritten versprechen die Grünen eine klare Haltung und saubere Politik. (red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Grüne bei Wahlkampf "zurück in der Zukunft"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen