AA

Grüaß di Gott mi subrs Ländle!

©KiBeBludesch
Tolle Beteiligung bei der diesjährigen Flurreinigung in Bludesch

Weit über 200 Teilnehmer stark war das Aufgebot für die diesjährige Aktion in Bludesch. Am Vormittag strömten die Müllsammler in alle Himmelsrichtungen aus und sammelten im Ortsgebiet von Bludesch und Gais den weggeworfenen Müll ein.

 

Die Fischer vom Fischereiverein Blumenegg kümmerten sich um den Schwarzbach, der Club alter Landmaschinen übernahm das Einsammeln der Müllsäcke. Toll vertreten waren Abordnungen der Ortsvereine: Bücherei, Bürgermusik, Feuerwehrjugend, Funkenzunft, Karateclub, KIBEBLU, Kirchenchor, OGV, Pensionisten und Pfadi. Auch einige private Personen schlossen sich den eingeteilten Gruppen an.

 

Stark vertreten war auch eine Abordnung des Bundesheeres der Walgaukaserne, Flüchtlinge vom Flüchtlingsheim der Caritas im Gaisbühel halfen ebenso tatkräftig mit wie die Kinder von den Kindergärten und der Volksschule, die an einem separaten Tag den Müll einsammelten.

 

Die Feuerwehr übernahm Fahrdienste und war für die anschließende Verköstigung der Sammler beim Gerätehaus zuständig. Herzlichen Dank allen Teilnehmern, Helferinnen und Helfern und allen, die zum Gelingen dieser tollen Aktion für ein sauberes Bludesch tatkräftig beigetragen haben!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludesch
  • Grüaß di Gott mi subrs Ländle!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen