Großzügigkeit von Firmen und vielen Menschen

©tk
Initiator Quadro Ernst hat an den Verein Netz für Kinder einen Scheck von 5100 Euro übergeben.
Scheckübergabe Netz für Kinder
NEU

Waren es vor wenigen Monaten schon 16.300 Euro, hat der Feldkircher Quadro Ernst alias Ernst Robol nun in den letzten Tagen abermals einen Scheck in Höhe von 5100 Euro in einem mehr als gebührenden Rahmen im Garten vom Gasthof Rankweiler Hof mit vielen Prominenten und mehreren Stammgästen des Rankweiler Traditionsgasthauses an Conny Amann vom Verein Netz für Kinder übergeben. „Jeder Verein kann sich einen Quadro Ernst nur wünschen. Schon lange setzt er seine professionelle Arbeit als Ehrenamtlicher zugunsten vieler in Not geratenen Kinder bravourös um. Das ist einfach eine unglaubliche Leistung von Quadro Ernst und der Verein weiß es auch zu schätzen“, fand Conny Amann vom Netz für Kinder nur lobende Worte für den Feldkircher.

Rondo Frastanz Vorstandsvorsitzender Hubert Marte, Rondo Ganahl AG Geschäftsleiter Stephan Kaar, Mitgründer von Netz für Kinder Arzt Guido Müller, Roland und Martina Vith mit Tochter Simone vom Rankweiler Hof, GPA Vorarlberg Geschäftsführer Bernhard Heinzle, Ex-Altach Fußballer Frank Flatz, der ehemalige RW Rankweil Präsident Ulli Bischoff, Rankweil Gemeindevertreter Martin Bitschnau und Rankweil Versicherungsmakler Michael Gasser freuten sich mit musikalischer Begleitung von Quadro Ernst über das freudige Ereignis. Die größte Spende überbrachte das Frastanzer Unternehmen mit 2500 Euro, Rankweiler Hof (800 Euro), Marktplatz Restaurant Rankweil (500 Euro) und von privaten Unterstützern kamen 1300 Euro. Quadro Ernst hat in den letzten vier Jahren schon 48.200 Euro für Netz für Kinder gesammelt

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Großzügigkeit von Firmen und vielen Menschen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen