Großspital zieht den Kürzeren

Schruns muss offene Patientenbeiträge nicht an das LKH Feldkirch zahlen.
Schruns muss offene Patientenbeiträge nicht an das LKH Feldkirch zahlen. ©VOL.AT
Schruns - Offene Patientenbeiträge: VGH gab Schruns im Streit gegen LKH Feldkirch recht.

Der Streit zwischen dem LKH Feldkirch und der Marktgemeinde Schruns um noch unbezahlte Patientenbeiträge ist entschieden: Der Verwaltungsgerichtshof (VGH), vor dem die Causa letztlich landete, gab jetzt der Montafoner Kommune recht. Sie kann sich die Überweisung der offenen Summe von 3368,48 Euro aus dem Jahre 2011 an das LKH also sparen.

Schruns hatte argumentiert, keinen bzw. besagten Beitragsausweis erst später auf Nachfrage erhalten zu haben (die VN berichteten). Auch vom VGH wurde der Bescheid als nicht zugestellt anerkannt. Die Krankenhausbetriebsgesellschaft (KHBG) überlegt nun, die Beitragsausweise künftig per Einschreiben zu verschicken, was jährliche Mehrkosten von rund 9000 Euro zur Folge hätte.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie hier in der aktuellen Ausgabe der Vorarlberger Nachrichten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schruns
  • Großspital zieht den Kürzeren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen