Großprojekt in Bürs und Bludenz in Zielgerade

Errichtung von Kreisverkehren soll akute Verkehrsmisere zwischen Bludenz und Bürs beseitigen.
Errichtung von Kreisverkehren soll akute Verkehrsmisere zwischen Bludenz und Bürs beseitigen. ©VN-Grafik, ASFINAG
Bürs, Bludenz - Vorbehaltlich reibungslos verlaufender Behördenverfahren und Gesprächen mit Grundbesitzern wollen die Asfinag als Betreiber mit dem Bau eines Großprojekts in Sachen Straßenbau Ende 2015 im Oberland loslegen.

Dabei werden zwischen Bürs und Bludenz Kreisverkehre über der Autobahn A14 errichtet. Damit soll das derzeitige “Straßenprovisorium”, das zugleich auch Gefahrenpotenzial für Verkehrsteilnehmer birgt, nach einer zweijährigen Bauzeit beseitigt sein. Kostenpunkt: rund 24 Millionen Euro.

Mehr darüber hier in der aktuellen Ausgabe der VN.

[googlemaps]

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Großprojekt in Bürs und Bludenz in Zielgerade
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen