Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Großes Treffen von vier Austria Lustenau Urgesteinen

©VMH
Harald Dürr als neuer Austria Lustenau Amateure Coach, Spieler Thiago de Lima und Röthis Spielertrainer Mario Bolter und Spieler Christoph Stückler spielten zu den glorreichen Zeiten im gleichen Team der Austria Profitruppe

Das VN.at Eliteliga Vorarlberg Spiel zwischen SC Austria Lustenau Amateure und SC Röthis hat einen ganz besonderen Stellenwert und Reiz. Das Duell vom Achten und dem Schlusslicht aus dem Vorderland steht ganz im Zeichen des großen Wiedersehen der vier Legenden von Austria Lustenau Harald Dürr, Thiago de Lima Silva, Christoph Stückler und Mario Bolter. In der Profimannschaft von Austria Lustenau spielte der 40-jährige Harald Dürr und Christoph Stückler (39) sieben Saisonen in demselben Team. Thiago de Lima (35) bestritt 226 Partien für die Profis der Lustenauer Austria und wird auch heute als Innenverteidiger der zweiten Kampfmannschaft von Grün-Weiß angehören. Auch Mario Bolter war zusammen mit Dürr und Stückler vier Jahre in der Lustenauer Profitruppe gesetzt. „Christoph und ich waren jahrelang Zimmerpartner in den Auswärtsspielen und habe noch immer Kontakt mit meinem Freund. Das wird schon ein sehr komisches Gefühl während der 90 Minuten in der Wirkungsstätte“, sagt Austria Lustenau Amateure Coach und jahrzehntelanger Publikumsliebling Harald Dürr. Dürr bestritt 437 Meisterschaftsspiele, Thiago de Lima machte 226 Matches für die Profis, Christoph Stückler 352 Partien und Mario Bolter trug 194 Mal das Austria Dress, zählt man alle vier Statistiken der Legenden zusammen, hat das Quartett 1209 (!) Meisterschaftsspiele für Grün-Weiß absolviert. Nach dem ersten Saisonsieg (2:1 in Lauterach) will die zweite Kampfmannschaft der Grün-Weißen nachlegen. Goalie Marcel Stumberger und eventuell auch Amoy Brown werden wohl aus der Profiabteilung für die nötige Unterstützung sorgen. „Wir brauchen endlich einen Sieg und die drei Zähler. Es hilft nichts, aber ein besonderes Spiel ist es auf alle Fälle für mich“, kommen schon besondere Erinnerungen bei Christoph Stückler auf, in dessen Stadion wo er sportlich glänzte. Vor allem das ÖFB Cupfinale in Wien (0:2 gegen Ried) zusammen mit Harald Dürr wird Christoph Stückler nie und nimmer vergessen. Röthis noch ohne Sieg hat erst acht Tore geschossen und stellt die schlechteste Offensive der Liga. Da hofft man bei der Rückkehr von Sandro Decet auf Treffer des 27-jährigen Goalgetters.

SC Austria Lustenau Amateure – SC Röfix Röthis Dienstag

Planet Pure Stadion, 19 Uhr, SR Robert Schörgenhofer (V)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Großes Treffen von vier Austria Lustenau Urgesteinen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen