Großes Nachwuchsturnier auf der Rankweiler Gastra

Der Ball ist im Netz: Viele Tore fielen beim Nachwuchsturnier der Unter-9-Jährigen in Rankweil.
Der Ball ist im Netz: Viele Tore fielen beim Nachwuchsturnier der Unter-9-Jährigen in Rankweil. ©VN-TK
56 (!) Teams der Unter-9-Jährigen nahmen im VFV-ASVÖ Abschlusstermin teil.
U-9-Turnier Rankweil
NEU

RANKWEIL. Endlich erhielt der Traditionsklub FC RW Rankweil seitens vom Vorarlberger Fußballverband die Zustimmung das VFV-ASVÖ Abschlussturnier der Unter-9-Jährigen mit 56 (!) Vorarlberger Mannschaften mit 550 Spielern in dieser Altersstufe auszutragen. Die Rot-Weißen waren schon jahrelang mit dem VFV in Verhandlungen um ein großes Nachwuchsturnier auf die Gastra zu bringen. „Das war für den Klub eine Riesensache und endlich wieder eine größere Veranstaltung vor vielen Zuschauern aus dem ganzen Land präsentieren zu dürfen. Das war beste Werbung für den Kinderfußball und hoffentlich kommen viele neue Jungkicker künftig zu uns“, sagt RW Rankweil Obmann Klaus Beiter. Sport Landesrätin Martina Rüscher, Rankweil Bürgermeisterin Katharina Wöss-Krall und Rankweil Sport Gemeinderat Helmut Jenny waren Augenzeuge direkt vor Ort und machten sich von den gezeigten Darbietungen der Kinder selbst ein Bild und waren schwer beeindruckt. Für die Gesamtorganisation vom U-9-Abschlussturnier auf der Gastra war Jürgen Sturn zuständigund leistete zusammen mit vielen ehrenamtlichen Helfern eine perfekte Abwicklung. Die Nachwuchsarbeit wird bei Rot-Weiß Rankweil seit Jahrzehnten großgeschrieben. In der ersten Kampfmannschaft sindfünfundneunzig Prozent Eigenbauspieler.VOL.AT/TK

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Rankweil
  • Großes Nachwuchsturnier auf der Rankweiler Gastra
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen