Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Großes Interesse am Bildsteiner Chorkonzert "Wie im Himmel"

Klein und Groß beim gemeinsamen Singen in der Wallfahrtskirche.
Klein und Groß beim gemeinsamen Singen in der Wallfahrtskirche. ©Walter Moosbrugger
Kurz vor Konzertbeginn hieß es „Ausverkauft!“ in der Wallfahrtskirche Maria Bildstein. Das kommt nicht alle Tage vor.
Konzert der Bildsteiner Chöre

Das diesjährige Chorkonzert des Bildsteiner Chores unter Mitwirkung des Kinderchores und des Jugendensembles „Singen macht Spaß“ wurde am Ende mit tosendem Applaus bedacht. Kein Wunder, präsentierten die unterschiedlichen Chorformationen unter der Leitung der bekannten Sopranistin Birgit Giselbrecht-Plankel doch ein überaus abwechslungsreiches Programm.

Die kleinen Sängerinnen und Sänger zeigten mit den Stücken „Ich bin da“, „Barfuß im Gras“ oder „Jimba Jimba“, dass man sich in Bildstein um den Gesangsnachwuchs keine Sorgen machen muss. Auch das Jugendensemble begeisterte mit „Chocolat chaud“ oder dem Titanic-Hit „My heart will go on“ mit den Solistinnen Clara Böhler und Theresa Gunz. Im Anschluss gewährte der Bildsteiner Chor den Zuhörerinnen und Zuhörern mit „Gabriella´s Song“ (Solistin Romana Übelher) und „Lena´s Song“ (Solistin Lina Böhler) auch Einblicke in das schwedische Musikfilm-Drama „Wie im Himmel“ aus dem Jahre 2004. Nach dem Chorklassiker „Der Lindenbaum“ von Franz Schubert und der heiteren Variation über Franz Schuberts Lied „Die Forelle“ zeigten die Sängerinnen und Sänger des Bildsteiner Chors, dass sie auch offen für neue Lieder aus anderen Kulturkreisen sind. Mit sieben afrikanischen Gesangsstücken, unter anderem mit den Solistinnen Nicola Böhler und Anna-Maria Lehner, beendete der Chor unter Mitwirkung von Markus Böhler (Klarinette), Anton Plankel (Keyboard) und Mathias Schmid (Percussion) das diesjährige Chorkonzert. Und manch ein Konzertbesucher summte hernach beim gemütlichen Beisammensein noch die Lieder wie „Yakanaka“, „Masithi Amen“ oder passend zum Konzert in der Kirche der afrikanische Gospelsong „Singa Yesu Singa“.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bildstein
  • Großes Interesse am Bildsteiner Chorkonzert "Wie im Himmel"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen