Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Großes Echo beim Gemeinschaftsprojekt

Mit viel Spaß und Eifer absolvierten die U-8-Kicker des FC RW Rankweil das Modelltraining.
Mit viel Spaß und Eifer absolvierten die U-8-Kicker des FC RW Rankweil das Modelltraining. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Rankweil/Sulz. Die drei Nachbarvereine FC RW Rankweil, Metzler Werkzeuge SK Brederis und Renault Malin FC Sulz haben ein Gemeinschaftsprojekt in der Aus- und Weiterbildung im Nachwuchsbetrieb in Angriff genommen.
Impressionen vom Modelltraining von Luggi Knobel
Impressionen von Wolfgang Rützler

Die Verantwortlichen des FC RW Rankweil, Metzler Werkzeuge SK Brederis und Renault Malin FC Sulz werden künftig vor allem im Nachwuchs noch enger zusammenarbeiten und die Aus- und Weiterbildung der Coaches sowie deren Jugendlichen erheblich verbessern. Ziel ist es , in mehreren Workshops die Qualität der Trainer und der Übungseinheiten in allen Altersstufen auf ein Top-Niveau zu bringen. Seit vielen Jahren steht bei allen drei Vorderländer-Vereinen der Nachwuchs an oberster Stelle und bildet einen großen Schwerpunkt im Klubgeschehen. Möglichst viele Nachwuchsspieler in die erste Kampfmannschaft zu integrieren ist und bleibt natürlich ein großes Anliegen.

Start des Gemeinschaftsprojekts mit den jüngsten Kids

Auf großes Echo stieß der Start des Gemeinschaftsprojekt mit einem Theorie- und Praxisteil. „Die Initiative der drei Nachbarschaftsklubs ist lobenswert und die Ausbildung muss in den nächsten Monaten intensiviert werden“, so der Leiter der Ausbildungsserie, Günther Kerber aus Dornbirn. Zum Beginn des Gemeinschaftsprojekts stand die Miniballschule an oberster Stelle.

Schon am nächsten Samstag, 2. Februar, ab 10 Uhr, VS Montfort wird mit dem zweiten Teil das Projekt fortgesetzt. Bei den U-11 und U-13 stehen die Spielformen 3 gegen 3 oder 4 gegen 4 im Vordergrund. Laut Kerber müssen die Nachwuchsspieler „vielseitiger“ werden und kindergerechte Elemente im Trainingsbetrieb praktiziert werden. Mit einfachen Übungen soll den Kids der Spaß am Fußball noch erhöht werden.

Der gebürtige Dornbirner wird zudem aktuelle Themen wie Kettlebelt, Ballhandling, Miniballschule, Schnelligkeitstraining, Spielintelligenz, Feinmotorik, Lauf und Sprung ABC, Laufrythmus, Airex Padel, Core Prinzip und viele weitere neu erforschte Trainingsmethoden in seiner Ausbildung einfließen lassen.

Teil II (U-11 bis U-13): Samstag, 2. Februar, 10 Uhr VS Montfort: Grundlagentechnik, Fußball, weitere Termine: 16. Februar, 9. März

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Großes Echo beim Gemeinschaftsprojekt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen