AA

Großeinsatz für Feuerwehr: Flächenbrand in Hittisau

Eine bis zu 400 Quadratmeter große Fläche war betroffen.
Eine bis zu 400 Quadratmeter große Fläche war betroffen. ©Flugpolizei
Hittisau - 300 bis 400 Quadratmeter Gestrüpp und Büsche standen am Samstag an einem Hang in Hittisau in Flammen.
Waldbrand in Hittisau
Bilder vom Löscheinsatz der "Libelle"
Leserreporter: "Libelle" im Einsatz


Laut Hans Grabher, Kommandant der Feuerwehr Hittisau, war ein Anwohner gegen 14.30 Uhr damit beschäftigt, auf seinem Grundstück in Hittisau-Bolgenach Laub zu verbrennen, als plötzlich das Feuer auf den angrenzenden Wald übergriff. Der Hittisauer alarmierte daraufhin die Feuerwehr.

Mit einer rund 500 Meter langen Zubringerleitung bekämpften 35 Einsatzkräfte der Feuerwehr Hittisau und neun Einsatzkräfte der Feuerwehr Egg den Brand. Der Polizeihubschrauber “Libelle” unterstützte die Florianijünger mit Löschwasser aus der Luft. Nach einer halben Stunde hatten die Feuerwehrleute den Brand unter Kontrolle, gegen 16 Uhr war das Feuer gelöscht.

Keine Gefahr für Gebäude oder Menschen

Wie Grabher gegenüber VOL.AT bestätigte, bestand zu keiner Zeit Gefahr für Gebäude in der näheren Umgebung. Dennoch war Eile geboten, da der Brand auf die umliegenden Waldabschnitte überzugreifen drohte.

Die Brandursache sei zudem nicht auf Leichtsinn zurückzuführen. “Der Hang war schon seit längerem schneefrei und somit entsprechend trocken. Auch Wind spielte dabei keine Rolle”, erklärte der Hittisauer Feuerwehrkommandant nach dem Einsatz: “So etwas kann passieren.”

Leserreporter-Video: “Libelle” im Einsatz

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hittisau
  • Großeinsatz für Feuerwehr: Flächenbrand in Hittisau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen