AA

Große Zustimmung für Gemeindespitze

GR Dietmar Schratzer, Vizebgm. Irene Niederacher, Bgm. Walter Moosbrugger und GR Thomas Böhler.
GR Dietmar Schratzer, Vizebgm. Irene Niederacher, Bgm. Walter Moosbrugger und GR Thomas Böhler. ©Natascha Moosbrugger
 In der Bildsteiner Gemeindestube herrscht aktuell viel Einigkeit und Aufbruchstimmung.
Gemeindevertretung Bildstein

 

Das Votum der Bürgerinnen und Bürger in der Rheintalhanggemeinde am Wahlsonntag war eindeutig: Der Bürgermeisterkandidat Walter Moosbrugger, der bereits seit einem Vierteljahrhundert in der Gemeindevertretung mitarbeitet, erhielt nicht weniger als 97 Prozent der Wählerstimmen (Anm.: der landesweit höchste Wert bei einer Bürgermeisterdirektwahl) und somit einen immensen Vertrauensvorschuss. Anlässlich der – aufgrund der Situation nicht als „Volksfest“ geplanten – konstituierenden Sitzung wünschte die scheidende Bürgermeisterin Judith Schilling-Grabher ihrem Nachfolger sowie den elf gewählten Gemeindemandataren im Beisein von Ehrenbürger Alt-Bgm. Egon Troy und Pfarrer Paul Burtscher alles Gute für die kommende Legislaturperiode. Sprichwörtliche Einstimmigkeit unter den Listenmitgliedern der „Bildsteiner Liste“ herrschte bei der Wahl der neuen Vizebürgermeisterin Irene Niederacher sowie der Gemeinderäte Dietmar Schratzer und Thomas Böhler.

Ansprechperson für alle

Zusätzlich zur Tätigkeit in der Gemeindestube unterrichtet der neu gewählte Bürgermeister weiterhin mit einer reduzierten Lehrverpflichtung an der Mittelschule in Egg. „Beide Aufgaben unter einen Hut zu bringen, erfordert sicher ein gutes Zeitmanagement, das auch meiner Familie so manches abverlangen wird. Neben all den geplanten Projekten ist es mit sehr wichtig, das gute und überparteiliche Miteinander in unserer Gemeinde zu erhalten sowie mich um die diversen Anliegen der Bürgerinnen und Bürger auf Augenhöhe zu kümmern. Die Tür ins Gemeindeamt steht für alle jederzeit offen und natürlich werde ich versuchen, dem überaus großen Zuspruch gerecht zu werden“, so Walter Moosbrugger in seiner ersten offiziellen Ansprache, ehe er von seinen ehemaligen Kollegen des Musikvereins bei einem spontanen Ständchen zur kurzfristigen Übernahme des Taktstockes gebeten wurde.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bildstein
  • Große Zustimmung für Gemeindespitze
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen