Große Projekte in Zwischenwasser

Bürgermeister Josef Mathis kündigt für 2012 große Projekte an.
Bürgermeister Josef Mathis kündigt für 2012 große Projekte an. ©VOL.AT
Zwischenwasser - Gleich drei bauliche Maßnahmen will die Gemeinde Zwischenwasser noch dieses Jahr in Angriff nehmen.
Bgm. Mathis im Interview

VOL.AT sprach mit Bürgermeister Josef Mathis über die dringende Sanierung des Feuerwehrhauses und des Gemeindeamtes und die Aussiedelung des Kindergartens aus dem Gemeindehaus.

Neubau eines Kindergarten

„Wir müssen einen neuen Kindergarten in Muntlix bauen, damit wir mehr Platz haben und auch die dreijährigen Kinder unterbringen können“, erklärt Mathis die Notwendigkeit für die Neuerrichtung des Kindergartens. Der Neubau wird zwischen Gemeindehaus und dem Pfarrhaus entstehen. Die Planungen dafür sind bereits abgeschlossen und schon im Herbst soll mit dem Bau des Kindergartens, der für drei Kindergartengruppen ausgelegt ist, begonnen werden. Die Kosten belaufen sich auf rund zwei Mio. Euro, die mit Eigenmitteln und durch ein Darlehen aufgebracht werden.

Sanierung des Feuerwehrhauses

Beim Feuerwehrhaus geht es um eine Erweiterung der Nebenräume und die Anlagen für die Atemschutzeinrichtungen. Zudem wird nun auch der vieldiskutierte Schlauchturm beim bestehenden Feuerwehrhaus errichtet. „Die Sache wurde bereits ausdiskutiert und unsere Feuerwehr ist dann wieder auf baulich neuestem Stand ausgerüstet“, ist Mathis erleichtert. Die Kosten für die Erweiterung des Feuerwehrhauses belaufen sich auf cirka 500.00 Euro.

Gemeindeamt besteht seit 60 Jahren

Zudem muss auch das Gemeindeamt saniert werden, in dem bisher der Kindergarten untergebracht war, weshalb auch keine Sitzungsräume für die Gemeindebediensteten zur Verfügung standen. „ Dieses Haus dient schon seit mehr als 60 Jahren als Gemeindeamt und Kindergarten“, erklärt Mathis. Das Projekt sei in Vorbereitung und soll nach dem Neubau des Kindergartens realisiert werden.
Was die Finanzierung von Projekten angeht ist Zwischenwasser, wie auch andere kleine Vorarlberger Gemeinden, sehr gefordert. „Wir sind mit Geldmitteln nicht besonders gut ausgestattet. Deswegen haben wir uns zum Ziel gesetzt, ein Projekt nach dem anderen kosteneffizient umzusetzen, womit es möglich wird, die geplanten infrastrukturellen Einrichtungen bereit zu stellen“, so Mathis zur Vorgehensweise der Gemeinde.

Bgm. Mathis im Interview mit VOL.AT

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

(VOL.AT/Sascha Schmidt)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Zwischenwasser
  • Große Projekte in Zwischenwasser
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen