AA

Große Probleme nach Ammoniakaustritt: Mitte Oktober wieder Betrieb in der Vorarlberghalle

Die Eisfläche in der Vorarlberghalle ist erst ab Mitte Oktober wieder benützbar.
Die Eisfläche in der Vorarlberghalle ist erst ab Mitte Oktober wieder benützbar. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Feldkirch. Nach dem Ammoniakaustritt in der Vorarlberghalle steht die Eisfläche den Vereinen und dem Publikum erst wieder Mitte Oktober zur Verfügung.
Katastrophe, Eisfläche erst Mitte Oktober benützbar

Drei Tage nach dem Ammoniakaustritt in der Vorarlberghalle wird nun erst das Ausmaß der Katastrophe sichtbar. Für die VEU Feldkirch, den vielen Hobbyvereinen, dem Feldkircher Eiskunstlaufverein und dem zahlreichen Publikum steht erst ab 15./16.Oktober wieder die Eisfläche in der Vorarlberghalle zur Verfügung. Die Reparaturarbeiten am Kühlsystem haben mit Hochdruck gestartet, aber nun müssen neue Bestandteile (Zylinder)an der Eisaufbearbeitungsanlage installiert werden. Die Kühlanlage in der Vorarlberghalle ist in die Jahre gekommen, trotzdem war es erst der erste große Defekt in all den letzten Jahrzehnten. Das bedeutet, dass die Eisfläche von Grund auf neu aufbearbeitet werden muss. Die nächsten drei Wochen ist daher kein Spiel- und Trainingsbetrieb in der Vorarlberghalle möglich. Besonders schlimm für die VEU Feldkirch, die Montfortstädter müssen auswärts zu später Stunde in Lustenau trainieren und überhaupt noch fraglich wo die drei angesetzten Heimspiele ausgetragen werden können. Die Nachwuchscracks der VEU müssen sich mit Trockentrainings bis Mitte Oktober zufrieden geben. Auch viele Hobby-Eishockeyvereine sind von der Katastrophe betroffen.  

https://www.change.org/de/Petitionen/amt-der-stadt-feldkirch-sanierung-der-vorarlberghalle

https://www.facebook.com/Petition.Vorarlberghalle<

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Große Probleme nach Ammoniakaustritt: Mitte Oktober wieder Betrieb in der Vorarlberghalle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen