Große Hoffnung auf einen Einsatz gegen Österreich

Der Meininger Simon Kühne spielt für das Nationalteam Liechtenstein und will gegen Österreich zum Zug kommen.
Der Meininger Simon Kühne spielt für das Nationalteam Liechtenstein und will gegen Österreich zum Zug kommen. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Meiningen. Der erst 20-jährige Meininger Simon Kühne hofft im EM-Qualifikationsspiel zwischen Liechtenstein und Österreich am Freitag, 27. März, 20.45 Uhr, Vaduz Rheinparkstadion, auf einen Kurzeinsatz für das Fürstentum-Team.

Schon als 20-jähriger Offensivkicker kam der Meininger Simon Kühne zu drei Kurzeinsätzen im Liechtensteinischen A-Nationalteam und zählt für Nationalteamtrainer Rene Pauritsch zur großen Zukunftshoffnung im Fürstentum. „Er ist lauf-, kopfballstark und bringt alle Eigenschaften für einen guten Stürmer mit“, sagt Liechtenstein-Nationalteamtrainer Rene Pauritsch über seinen Schützling Simon Kühne. Der Meininger steht als einziger Vorarlberger im Aufgebot von Liechtenstein gegen Österreich. Gegen Montenegro, Schweden und Moldawien hat Simon Kühne bei seinen drei Kurzeinsätzen schon die Visitenkarte abgegeben. Natürlich träumt Kühne auch im Heimspiel gegen das rot-weiß-rote Nationalteam zum Einsatz zu kommen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Große Hoffnung auf einen Einsatz gegen Österreich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen